Kommissioniergerät

Sep 8, 2020 | Kommissioniergeräte

Dieser Artikel erläutert die unterschiedlichen Arten von Kommissioniergeräten und deren besondere Eigenschaften. An dieser Stelle sollte jedoch zunächst klargestellt werden, dass es keinen einheitlichen Sprachgebrauch gibt und Hersteller sowie Verkäufer oft einen anderen Begriff für das Kommissioniergerät verwenden, um Maschinen mit ganz ähnlichen Eigenschaften zu beschreiben.

Was ist ein Kommissioniergerät?

Ein Kommissioniergerät ist ein Hilfsmittel für die Warenbewegung im Zuge der Lagertätigkeit.

Es unterstützt den Mitarbeiter im Lager bei der Zusammenstellung von Teilmengen und der Ein- und Auslagerung von Waren, die er gemäß seiner Aufträge für Kunden, Projekte oder dergleichen von A nach B bewegen muss. Bei der Kommissionierung gilt es auch häufig Waren über Kopfhöhe und in schmalen Lagergängen zu entnehmen oder diese entsprechend dort einlagern. Ein Kommissioniergerät hilft dem Mitarbeiter dabei, seine Arbeit deutlich zu erleichtern. Aber nicht nur die kräftemäßige Anstrengung soll durch ein Kommissioniergerät reduziert werden, sondern es soll auch die Sicherheit des Mitarbeiters garantieren. Zusätzlich können ergonomische Details an Kommissioniergeräten natürliche Bewegungsabläufe des Mitarbeiters begünstigen, die wiederum gesundheitliche Spätfolgen ausgrenzen.

Das Kommissionieren von Waren zählt zu einer der komplexesten Prozesse, der nach wie vor vom Menschen abhängig ist. Die Arbeit des Kommissionierens ist so vielfältig und mit unterschiedlichen Hintergründen behaftet, dass die Hilfe einer Maschine genau zu den Anforderungen passen muss. Nur so lassen sich eine kraftschonende Erleichterung, eine immense Zeiteinsparung sowie eine hohe Sicherheit garantieren.

Es gibt viele Arten von Kommissioniergeräten, darunter Modelle, die eine sehr hohe Tragkraft von bis zu 1.500 kg ermöglichen und eine Arbeitshöhe von bis zu 14 Metern erlauben.

Einige Modelle zeichnen sich auch durch ihre Kompaktheit aus. Sie sind überaus wendig und lassen sich auf kleinstem Raum sehr geschickt bewegen. Ihre Tragkraft liegt bei etwa 100 kg, was für die Bewegung von Einzelwaren oder Schüttgut von Vorteil ist. Meist finden sie in der Lager- oder Ladenverwaltung der großen Vertriebsketten, wie beispielsweise Baumärken und Supermärkten, Verwendung. Eine perfekte Einsatzmöglichkeit ist hier zum Bespiel die Abwicklung von Retouren und lose Waren oder die einfache Regalbedienung ohne Einsatz von Euro-Paletten.

Entscheidend beim Kommissionieren ist natürlich auch die Dauer eines Vorgangs. Durch die Hilfe eines zu den Verhältnissen passenden Kommissioniergerätes lässt sich immens viel Zeit einsparen, was in Summe wiederum die Effizienz erhöht und die Kosten senkt. Diese neue Generation von Kommissionierern entstand aus der Notwendigkeit heraus, sich in mittelgroßen Lagern mit schmalen Gängen oder auf jeden Fall mit einer Breite von nicht mehr als einem Meter zu bewegen, in denen Einzelpakete, lose Waren oder Komponenten gehandhabt werden müssen, die in Produktionsbetrieben zur Montage des Endprodukts verwendet werden. Um tatsächlich alle Vorteile eines Kommissioniergerätes nutzen zu können, ist die Wahl des richtigen Modells von großer Wichtigkeit.

Die folgende Tabelle zeigt die wesentlichen Merkmale der ersten Generation und der neuen Generation von Kommissionierern:

Kommissionierer

Kommissionierung

Tragfähigkeit

Breite

Arbeitshöhe

Länge

Erste Generation

Paletten

Bis 1,5 Tonnen

ab 980 mm

bis 14 m

ab 2000 mm

Neue Generation

Kartons, lose Waren

Bis 250 kg

ab 700 m

bis 7,7 m

ab 1100 mm

Kommissionierer und Kommissioniergerät: was ist der Unterschied?

Der Begriff Kommissionierer bezieht sich im Grundsatz auf den durchführenden Arbeiter, während das Kommissioniergerät die Maschine bezeichnet, mit welcher der Kommissionierer arbeitet. Häufig wird das Wort Kommissionierer aber auch für die Maschine zur Kommissionierung verwendet. Dies ist insbesondere im Internet der Fall.

Vertikal-Kommissionierer vs Horizontal-Kommissionierer

Vertikal-Kommissionierer und Horizontal-Kommissionierer werden beide als Flurfördergeräte bezeichnet. Der markante Unterschied zwischen Vertikal- und Horizontal-Kommissionierern liegt in Ihrer Standhöhe, also ihrer maximalen Hubhöhe. Sie kommen entsprechend der jeweiligen Lagerausführung sowie der benötigen Kommissioniermethode zum Einsatz. Somit ist in einem Hochregallager mit schmalen Gängen der Vertikal-Kommissionierer die entsprechend effizientere Unterstützung bei der Kommissionierung.

Horizontalkommissionierer

 

Horizontalkommissionierer
Eine Frau fährt einen Horizontalkommissionierer durch den Regalgang eines Lagers

Horizontalkomimissionierer arbeiten auf Bodenniveau und nehmen Waren direkt am Boden auf, ohne die Kabine anzuheben. Sie werden für die Kommissionierung von Waren auf Paletten oder aus Regalen, die ebenerdig lagern verwendet.

Die Standhöhe bei Horizontalkommissionierern beschränkt sich auf die durchschnittliche Größe des Bedieners und damit auf alle Waren, die etwa diesem Höhenniveau gelagert werden.
Der Einsatz eines Handhubwagens als Horizontalkommissionierer ist die einfachste Lösung für kleinere Unternehmen, die Waren nur auf der untersten Regalebene oder auf dem Boden bewegen.

Mehr Komfort beim Kommissionieren bietet hingegen ein elektrisch betriebenes Kommissioniergerät. Der sogenannte Niederhubkommissionierer besitzt einen Fahrerstand und kann auf eine Höhe von etwa 2,5 Meter angehoben werden.

Als Hilfe dient, je nach Ausführung, entweder eine anhebbare Gabel ober ein Lastteil mit Scherenhub. Für die horizontale Kommissionierung in Bodennähe bietet sich auch eine Kombination aus Schlepper und Anhänger an.
Der für den Bediener niedrige Einstieg beim Horizontalkommissionierer und die unmittelbare Nähe zur Last erleichtern das häufige Ein- und Austeigen während der Arbeit und garantieren ein funktionales Kommissionieren. Die Firma Jungerich produziert verschiedene Modelle von Horizontalkommissionierern

Vertikalkommissionierer

Vertikalkommissionierer - technisches Zeichen

Für die Kommissionierung in höheren Lagen ist der Vertikalkommissionierer das richtige Flurfördergerät. Die gängige Standhöhe beträgt in der Regel bis zu 3 Meter. Einige Fabrikate bieten sogar Höhen bis 6 Meter, mit denen dann das Arbeiten auf bis zu 8 Metern möglich ist. In schmalen Hochregallagern ist diese neue Generation von Vertikalkommissionierern eine gewinnbringende Lösung.

Die selbstfahrenden Flurfördergeräte haben bei einer Arbeitshöhe von 5 m sowie einer Traglast von 200 kg eine maximale Breite von nur 78 cm.

Um diese Art von Vertikalkommissionierer handelt es sich zum Beispiel beim Modell Vertikalkommissionierer Elevah E5 MP sowie einigen Kommissioniergeräten von Crown, Bravi, Jlg und Jungheinrich.

.

Sie möchten ein Kommissioniergerät vor dem Kauf testen?

Elevah bietet Ihnen eine Probefahrt des Kommissioniergeräts Ihrer Wahl in Ihrem Unternehmen

Einstufung von Kommissionierern anhand der Arbeitshöhe

Aufgrund der fortschrittlichen technischen Entwicklung wurden aus herkömmlichen Palettenwagen und elektrischen Hochhubwagen die effizienten Lagerhilfen, die sich Kommissonierstapler, Hochregalstapler und Hochhubkommissionierer nennen.

Den Unterschied macht hier allein die mögliche Arbeitshöhe. Während Kommissionierstapler bzw. Hochregalstapler für geringe bis mittlere Höhen ausgelegt sind, überwindet der Hochhubkommissionierer die Höhe eines mehrstöckigen Gebäudes.

Kommissionierstapler und Hochregalstapler

In Regallagern, die sich auf sich auf untere bis mittlere Höhen beschränken, kommen vorzugsweise Kommionierstapler und Hochregalstapler zum Einsatz. Sie zählen somit zu den Flurfördergeräten für eine Kommissionierung in mittelhohen Regallagern. Die Kommissioniergeräte sind mit einer Lastgabel ausgestattet- Durch die Möglichkeit der Schwenkbarkeit kann der Bediener Waren seitlich ein- und auslagern ohne dass der Stapler selbst seine Position verändern muss. Bis zu 90°rechts bzw. links kann die wendbare Gabel gedreht werden. Durch die schwenkbare Vorrichtung zur Lastaufnahme können im Vergleich zum herkömmlichen Stapler zwischen 30 und 50 Prozent der Gangbreite zwischen den Regalen eingespart werden. Zu den etabliertesten Kommissionierstaplern auf dem Markt gehören zum Beispiel Baureihe N20 C von Linde.

Hochhubkommissionierer

Hochhubkommissionierer mit Gabeln im Einsatz

Ein Hochhubkommissionierer (siehe Bild links) kann für Waren eingesetzt werden, die sich im Höhenvergleich im fünften Stockwerk eines Hauses, also auf bis zu 14 Metern Höhe, befinden. Bei diesem Flurfördergerät handelt es sich um die Ausführung eines Vertikalkommissionierers. Während der Arbeit werden sowohl die Gabel, als auch der Bediener in die Höhe gehoben.

Die Ein- und Auslagerung der Waren erfolgt mittels eines schwenkbaren Lastaufnehmers, der eine Tragfähigkeit von bis zu 1,5 Tonnen bewältigen kann. Somit ist auch die Bewegung von Waren auf Paletten möglich. Zu den bekanntesten Hochhubkommissionierer gehören:

Für den Einsatz von Hochhubkommissionierern ist allerdings eine Mindestbreite von 1,20 Meter je Regalgang nötig, da diese Geräte aufgrund ihrer Bauart etwas mehr Platz benötigen.

Mittelhubkommissionierer

Vermehrt werden auch Mittelhubkommissionierer, ebenfalls eine Art Vertikalkommissionierer, angeboten. Diese sind vor allem für das Bewegen von Kartonwaren oder Schüttgut ab der zweiten Regalebene ausgelegt. Wobei Bedienstand und Gabel auf Arbeitshöhe angehoben werden können. So lassen sich die Arbeiten der Kommissionierung vom Bediener einfach und bequem ausführen. Eine besondere Wenigkeit und ihr äußerst kompaktes System (780x1280mm) zeichnen diese Geräte aus. Allerdings beträgt ihre maximale Gesamtbelastung 200 kg und die Arbeitshöhe beschränkt sich auf maximal 7,7 Meter.

Da bereits ab dieser Höhe die Sicherheit des Bedieners sowie der Ware eine wichtige Rolle spielen, sind Mittelhubkommissionierer mit Kabinen-Beschränkungen oder ähnlichen Vorrichtungen ausgestattet. Dadurch minimieren sie die Unfallgefahr, lassen aber dem Bediener in seiner zusätzlichen Schutzausrüstung dennoch ausreichend Bewegungsfreiheit zur Erledigung der Kommissionierung in mittleren Höhen. Bespiele dieser Art von Kommissioniergeräten finden sich in den Flurfördergeräten Elevah 65MP und Elevah 80MP.

Elevah 65 MP

Das Kommissioniergerät Elevah 65 MP ist ein Vertikal- und Mittelhubkommissionierer mit einer maximalen Tragfähigkeit von 200 kg, die 6,5 m Arbeitshöhe ermöglicht.

Elektro-Kommissionier vs Kommissionierwagen

Kommissionierwagen

Während der Kommissionierwagen (siehe Bild links) manuell zu den betreffenden Lagerständen, Palettenflächen und Regalen geschoben oder gezogen wird, funktioniert ein Elektro-Kommissionierer automatisiert über die Tatkraft eines eingebauten Akkus.

Sowohl manuelle Kommissionierwagen, als auch Elektro-Kommissionierer können mit einer ausklappbaren Leiter ausgestattet sein, um auch etwas höher gelagerte Waren erreichen zu können. Wobei ein Elektro-Kommissionierer im Verhältnis zum Kommissionierwagen für schwerere Warengewichte ausgelegt ist.

Zudem kann am elektrisch angetriebenen Kommissionierer ein Monitor, Scanner oder Drucker über den Akku angeschlossen werden.

Elektro-Kommissionierer: darauf sollten Sie achten

Es gibt jedoch große Unterschiede zwischen den einzelnen Elektro-Kommissionierern. Herkömmlich sind elektrische Kommissionierer so gestaltet, dass sie eine ganze Palette mit Waren entnehmen, transportieren und stapeln können. Wahlweise sind sie mit einer Frontgabel oder Seitengabel ausgestattet. Es besteht zudem die Möglichkeit einer Kombination mit Front- und Seitengabel. Die weiteren Merkmale sind:

  • eine hohe Kapazität ab 1000 kg
  • eine Gesamtabmessung von über 1 Meter
  • eine Geschwindigkeit von rund 10 km/h

Eine Weiterentwicklung sind die als kompakte Elektro-Kommissionierer bezeichneten Flurfördergeräte. Sie wurden zum Kommissionieren von Einzelpaketen oder loser Ware, wie Schüttgut konzipiert. Kompakte Elektro-Kommissionierer können wahlweise mit einer Gabel oder einer festen Plattform ausgestattet sein. Die weiteren Merkmale sind:

  • eine Kapazität von bis zu 200 kg
  • eine kleine Stellfläche von nur maximal 78 cm
  • eine Geschwindigkeit von 4 bis 8 km/h
3 Menschen beim kommissionieren mit der Leiter

Waren mit der Leiter kommissionieren: ist das eine gute Idee?

Oftmals wird die Kommissionierung noch mit einer Leiter durchgeführt. Das Video zeigt einen Vergleich zwischen der Kommissionierung an einem Regal, die jeweils mit einer Leiter und mit einem Kommissioniergerät Elevah durchgeführt wird. Letzteres ermöglicht eine wesentlich schnellere, effizientere Kommissionierung und ist sicherer für den Bediener als die Leiter.

Elevah Kommissioniergeräte

Elevah Kommissioniergeräte eignen sich für alle unterschiedlichen Kommissionierungsmethoden:

  • Auftragsorientierte, parallele oder serielle Kommissionierung
  • Einstufige Kommissionierung
  • Mehrstufige Kommissionierung
  • Pick-by-Voice
  • Pick-by-Terminal
  • Pick-by-MDE
  • Pick-by-Tablet
  • Pick-by-Paper

Die Elevah-Kommissionierreihe von Faraone Industrie SPA entstand aus der Notwendigkeit eines Marktes heraus, der zunehmend nach Lösungen für spezifische Probleme sucht, die mit den Arbeitsräumen oder der Art des zu kommissionierenden Produkts zusammenhängen.

Die Serie Elevah-Kommissioniergeräte wurde für die Kommissionierung von einzelnen Kartons, Kleinteile oder Schüttgut konzipiert und eignet sich perfekt für den Transport auf engem Raum und durch schmale Regalgänge. Die Serie umfasst bis zu sieben verschiedene Modelle, die an die unterschiedlichsten Bedürfnisse des Kunden angepasst werden können. Sie ist mit einer breiten Palette von Zubehörteilen ausgestattet, die für jede Art von Waren geeignet sind.

Das manuelle oder elektrische Kommissioniergerät kann eine Tragfähigkeit von bis zu 100 kg haben. Die Ausführung kann ausziehbar oder auch zusammenklappbar gestaltet sein. In jedem Fall ist es möglich, die Anpassungen des Kommisioniergerätes genau nach den Vorgaben des Kunden zu konzipieren.

Ikone Flurförderzeugen

DIN 3691-1

Alle Kommissionierer der Elevah-Kommissionierreihe befolgen die Normen DIN EN ISO 3691-1 als Flurförderzeuge mit anhebbarem Fahrerplatz.

Daher ist zur Bedienung ein gültiger Staplerschein nötig.

Vertikal Kommissionierer von Elevah bis zu 5 m Arbeitshöhe:

Ausgehend von 4 m Arbeitshöhe präsentiert die Elevah-Serie drei Lösungen:

  • Elevah 40 MP, Kommissioniergerät 4 m Arbeitshöhe und selbstfahrend am Boden
  • Elevah 40 BP, Kommissionierer 4 m Arbeitshöhe und Handantrieb
  • Elevah E5 MP, 5,15 m Arbeitshöhe, selbstfahrend bis zur höchsten Höhe

Diese Kommissioniergeräte stellen den ersten technischen Entwicklungsschritt nach der üblichen Podesleiter dar. Das heißt, es handelt sich um Lösungen, die für kleine Arbeitshöhen (4m) ausgelegt sind und dem Benutzer ein wesentlich leistungsfähigeres und sichereres Arbeitsgerät bieten, als dies eine herkömmliche Podestleiter kann.

Elevah 40 MP und Elevah 40 MB

Der Vertikalkommissionierer Elevah 40 MP ist ein elektrisches Kommissioniergerät mit Selbstantrieb auf Bodenebene.  Das elektrische Kommissioniergerät ist sehr kompakt (74×99,5 cm) und zudem leicht (200kg). Ausgestattet ist es mit einer manuell höhenverstellbaren Kommissionierplattform, die eine Kapazität von 40 kg besitzt.

Diese Lösung ermöglicht es, die sonst bei Podestleitern mangelnden Sicherheit, fehlende Belastung und unsichere Statik auszugleichen. Zudem ist es mit einem patentierten Ladesystem ausgestattet, das den Transport von und auf Lieferwagen und Pickups erleichtert. Das Modell Elevah 40 BP ist nicht selbstfahrend sondern von Hand verschiebbar.

Vertikal Kommissionierer Elevah 40 MP
Lagerung von Metallbehältern in einem Hochregal mit dem Vertikal Kommissionierer Elevah 40 MP
Kurbel zur Steuerung der Arbeitshöhe mit dem Kommissioniergerät Elevah 40 MP
Zünder am Kommissioniergerät Elevah 40 MP

Elevah E5 MP

Das Kommisssioniergerät Elevah E5 MP stellt eine weitere technologische Entwicklung auf dem Markt dar. Es weist eine noch größere Stabilität auf und kann gleichzeitig angehoben und bewegt werden.

Bis zur maximalen Arbeitshöhe von 5,15 Metern ist dieses innovative Kommissioniergerät selbstfahrend. Die Kompaktheit mit nur 70 cm Fahrgestellbreite und seine Wendigkeit machen es einzigartig.

Abmessungen Korbes Kommissioniergerät Elevah E5 Picking
Seitenrollen für Kommissioniergerät E5 MP Elevah
Elektronische Steuerung im Armaturenbrett des Kommissioniergeräts Elevah E5
Kommissioniergerät E5, Zubehör, Verlängerung Ladefläche

Elevah Kommissioniergeräete bis zur 7,7 m Arbeitshöhe

Die Platzoptimierung in Lager- und Geschäftsräumen führt zunehmend zur Verwendung höherer Regale, wobei die Gänge oft nicht breiter als ein Meter sind. Seit mehreren Jahren ist die Elevah-Kommissionierreihe die einzige, die sogar zwei Alternativen für Arbeiten in Lagerräumen mit Regalhöhen von mehr als 5 m bieten kann.

Elevah 65MP und Elevah 80MP wurden in ihrer erneuerten Version nochmals verbessert und sind somit:

  • frei von Kunststoffteilen
  • mit doppeltem seitlichem Einstieg
  • mit automatischer Neigungskontrolle und Anti-Kipp-System

Serienmäßige Kommissionierplattform:

  • elektrisch verstellbar
  • klappbar
  • mit Tragkraft bis zu 100 kg

Beide Kommissioniergeräte sind sehr kompakt. Ihre Fahrgestellbreite beträgt lediglich 78 cm. Dank der Lenkrollen und des Multifunktions-Joysticks sind sie sehr leicht und einfach manövrierbar.

Beide Modelle ermöglichen es dem Bediener Arbeitshöhen von 6,5 bzw. 7,7 m zu erreichen. Dank der Kommissionierplattform, die sich sehr nah am Korb befindet, werden die Kommissioniervorgänge für den Bediener äußerst einfach und bequem, was zusätzlich eine Arbeit unter optimalen ergonomischen Bedingungen erlaubt.

Elevah 80 MP

Das Kommissioniergerät Elevah 80 MP ist extrem kompakt und kann für die Kommissionierung auf engsten Raum hervorragend eingesetzt werden. Mit einer Arbeitshöhe von nur 7,78 m ist dieses Kommissioniergerät einzigartig in dieser Kategorie.

Vertikal Kommissionierer Elevah 80 MP eingeklappt
Kommissioniergerät Elevah 80 MP ausgeklappt
Der Kommissionierer steigt in das Kommissioniergerät Elevah 80 MP von der linken Seite
Der Kommissionierer steigt in das Kommissioniergerät Elevah 80 MP von der rechten Seite

Sie haben Fragen über unsere Kommissioniergeräte?

4 + 10 =